„Stark & Verantwortlich“ – während und nach der Trennung ein guter Vater bleiben

Vom eigenen Kind getrennt leben zu müssen, bedeutet für viele Väter eine der schwierigsten und tiefgreifendsten Lebenskrisen bewältigen zu müssen. Wie kann ich ein guter Vater bleiben? Was brauchen die Kinder? Welche Betreuungsmodelle gibt es und wie komme ich zu einer tragfähigen Vereinbarung? Wer unterstützt mich? Wie ist die rechtliche Situation? Marc Schulte referiert und diskutiert auf Grundlage seiner Beratungspraxis im Väterzentrum Berlin.

Marc Schulte – Väterzentrum Berlin
Marc ScPortrait Mar Schultehulte, Jahrgang 1966, Vater von drei Kindern, Diplom-Sozialpädagoge arbeitet seit 2007 im Väterzentrum Berlin u.a. in der Einzel und Gruppenberatung von Vätern nach Trennung. Seit 2012 Lehrbeauftragter an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin, Seminar „Väter in der Familienbildung“. Autor und Herausgeber des Ratgebers „Stark und Verantwortlich. – Ein Ratgeber für Väter nach Trennungen.“

Das Väterzentrum Berlin arbeitet seit 2008 im Prenzlauer Berg. Das Väterzentrum Berlin ist eine deutschlandweit einmalige Einrichtung zur Förderung aktiver Vaterschaft und zur Stärkung der Beziehungen zwischen Vätern und ihren Kindern. Das Väterzentrum Berlin wendet sich an Väter in allen Familienformen; Mütter sind zu vielen Angeboten willkommen. Die Mitarbeiter des Väterzentrums beraten als Väter-Experten auch Fachleute und Organisationen in Sachen Väter. Das Väterzentrum Berlin wird von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung gefördert und ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.
In unserer Beratung für Väter nach Trennung vertreten wir einen kooperativen und systemischen Ansatz, bei dem es um Verständigung und um Wege zur Verständigung geht und nicht darum, nach einer Trennung Geschütze in Stellung zu bringen. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte unserer Internetseite www.vaeterzentrum-berlin.de